CR-Management & Organisation

Corporate Responsibility im Managementdialog

Der Fokus der Holding liegt dort, wo sie einen großen Hebel hat: bei der Steuerung des Beteiligungsportfolios. Für das CR-Management gibt Haniel richtungsweisende Leitplanken vor.

In Geschäftsordnungen, die auf Basis gesetzlicher Regelungen die Zusammenarbeit definieren, wurde aufgenommen, dass die Holding an der Entwicklung der CR-Strategien durch die Geschäftsbereiche mitwirkt. Dies beinhaltet – unter Berücksichtigung der Größe und Reife des jeweiligen Unternehmens – eine Priorisierung der wesentlichen CR-Themen auf Basis von Stakeholder-Erwartungen, Ableitung eines geschäftsmodellspezifischen CR-Programms mit Zielen und Maßnahmen sowie dessen Umsetzung über die Etablierung einer CR-Organisation.

Auf Management- und Fach-Ebene gibt es Verantwortliche für Corporate Responsibility und einen regelmäßigen CR-Dialog mit der Holding und den übrigen Geschäftsbereichen. Zudem organisiert die Holding den gruppenweiten CR-Round Table, an dem CR-Fachexperten Informationen und Erfahrungen austauschen.