Blog

enkelfähig: Magazin für eine lebenswerte Zukunft

Reportagen, Berichte und Interviews geben einen Einblick in die Haniel-Welt.

Zum Blog

Geschäftsbereiche

Waschraum mit Steel

25.03.2013

Die CWS-Spenderlinie ParadiseLine Stainless Steel ist auf der Internationalen Sanitär- und Heizungsmesse (ISH) mit dem „Design Plus powered by ISH 2013" ausgezeichnet worden. Was die Edelstahlserie so besonders macht und warum CWS-boco die Messebesucher auch sonst „verzauberte“, lesen Sie hier.

Preisgekrönt

Messe Frankfurt, kurz vor zwei. Maximilian Teichner, CEO von CWS-boco International und sein Kollege Ralf Biese, Nationaler Vertriebsleiter Partner Sales, bahnen sich ihren Weg durch die vollen Gänge. Sie nehmen gleich den Designpreis „Design Plus powered by ISH 2013" in Empfang. Im Sanitär-, Heizungs- und Klima-Handwerk (SHK) gilt er als Gütesiegel für überdurchschnittliche Qualität. Ausgezeichnet werden umweltfreundliche Gebäudetechnik, innovatives Baddesign oder nachhaltige Sanitärlösungen. Darunter auch die Edelstahl-Spenderlinie CWS ParadiseLine Stainless Steel von CWS-boco.

The Label goes to ...

Die Preisverleihung beginnt. Zwei Juroren, Mitglieder des Rats für Formgebung, rufen die Gewinner nacheinander auf die Bühne. CWS-boco ist als fünftes dran: „ParadiseLine, Waschraumlinie“, sagt der Juror. „Hersteller: CWS-boco International GmbH, Designer: Jens Pattberg.“ Dann geht alles ganz schnell: Teichner und Biese nehmen die Glückwünsche und den Preis – eine Glasscheibe mit Gravur – entgegen und lächeln einmal für die Fotografen. Wieder unten angekommen, stoßen sie mit ihren Kollegen von Öffentlichkeitsarbeit und Produktentwicklung an – schließlich haben alle zum Erfolg der Serie beigetragen. „Der Award bedeutet uns viel“, erklärt Teichner stolz. „Denn er wird von der Leitmesse unserer traditionell wichtigsten Branchenkunden, dem SHK-Handwerk, ausgeschrieben.“

Prädikat: Besonders wertvoll

Warum sind die Edelstahlspender von CWS-boco preiswürdig? Das erfahren die Messebesucher bei einer Sonderausstellung zum Designpreis. In einem nachgebildeten Waschraum sind dort Handtuch-, Seifen und Duftspender aus mattgebürstetem Edelstahl zu sehen. Im Vergleich zu ihren „Kunstoffschwestern“ aus der ebenfalls mehrfach für Design und Benutzerfreundlichkeit ausgezeichneten ParadiseLine, wirken die Spender noch eleganter – ein modernes Fünf-Sterne-Hotel könnte sie problemlos in seinen Waschräumen aufhängen. Die Edelstahlserie sieht aber nicht nur gut aus, sie ist zudem besonders hygienisch: Edelstahl rostet nicht und ist sehr kratzfest. Bakterien finden auf der glatten Oberfläche außerdem kaum Halt. Das ermöglicht eine mühelose und schnelle Desinfektion. „Unsere Edelstahllinie ist die ideale Lösung für Betreiber von Waschräumen, die besonderen Wert auf Hygiene legen, aber nicht auf gutes Design verzichten mögen“, erklärt Rolf Biese. Nicht zuletzt sind die Produkte besonders umweltfreundlich: Die verwendeten Seifenkonzentrate sind biologisch abbaubar, und die Duftsysteme funktionieren ohne Treibgas.

Paradiesisch

Natürlich ist CWS-boco auf der ISH auch mit einem eigenen Messestand vertreten. In Halle 4 präsentiert der Haniel-Geschäftsbereich Berufskleidung im Mietservice für das SHK- und das Elektriker-Handwerk sowie Neuheiten im Bereich Waschraumhygiene. Dass dabei die ParadiseLine – sowohl in Kunststoff als auch in Edelstahl – im Fokus steht, wird bereits vor Betreten der Ausstellungsfläche klar. Am Eingang verzaubert Messemagier Niko Walter – ein alter Bekannter – die Leute. Er lässt Tische schweben, verkürzt lange Seile und zaubert den frisch gekürten Edelstahlseifenspender hinter Tüchern hervor. „Mit dem Seifenspender der ParadiseLine Stainless Steel ist alles möglich“, sagt er seinen Zuschauern. „Gerade eben wurde er mit dem Messeigenen Design-Award ausgezeichnet. Informieren Sie sich selbst!“ Das funktioniert: Haben sie eben noch den Tricks von Walter zugeschaut, betreten die Besucher jetzt den Messestand. Dort stellen ihnen die Kollegen vom Vertrieb die stählernen Spender vor und liefern ihnen Informationen zum CWS-boco typischen Service – unter anderem darüber, wie oft ein Servicemitarbeiter frische Handtuchrollen liefert. Über allem schwebt der „Design Plus powered by ISH 2013". Den haben die Kollegen inzwischen an der Wand über den Spendern angebracht.

Was ist die ISH?

Die Internationale Sanitär- und Heizungsmesse (ISH) ist die weltweit größte Leistungsschau für den Verbund von Wasser und Energie. Ob nachhaltige Sanitärlösungen, innovatives Baddesign, energieeffiziente Heiztechnologien oder umweltschonende Klimatechnik: Die Weltleitmesse deckt alle Aspekte zukunftsweisender Gebäudelösungen ab.

Über 2.300 Aussteller, darunter alle Marktführer aus dem In- und Ausland, stellen alle zwei Jahre in Frankfurt ihre Weltneuheiten vor. Die Messe zieht an fünf Tagen rund 200.000 internationale Fachbesucher an.

Was ist der „Design Plus powered by ISH“?

Die Auszeichnung zählt zu den führenden Designpreisen in Deutschland. Er gilt als Gütesiegel für zukunftsfähige Produkte, die innovatives Design mit energieeffizienter Technik verbinden. Neben der Gestaltungsqualität und der Gesamtkonzeption sind der Innovationsgehalt sowie technische und ökologische Aspekte die zentralen Bewertungskriterien.

http://www.german-design-council.de/