Pressemitteilung

Veränderung in der Geschäftsführung der CWS-boco International GmbH

08.04.2017

Duisburg, 7. April 2017. CEO Maximilian Teichner verlässt nach Bildung des Joint Venture mit Rentokil Initial das Unternehmen.

Maximilian Teichner, bisheriger CEO der CWS-boco International GmbH, hat dem Haniel-Vorstand mitgeteilt, dass er mit Closing des Joint Venture von CWS-boco und Rentokil Initial aus persönlichen Gründen sein Amt niederlegen möchte. Dies haben sowohl der Haniel-Vorstand, als auch seine Kollegen in der Geschäftsführung der CWS-boco-Gruppe mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen.

Nach seinem wirtschaftsingenieurwissenschaftlichen Studium und mehreren Stationen unter anderem bei der Deutschen Bank in Frankfurt und London, begann Herr Teichner seine Karriere in der Haniel-Gruppe im Juni 2000 als Prokurist der Abteilung Corporate Finance/M&A. Im März 2003 wechselte er als Leiter der zentralen Unternehmensentwicklung zur damaligen Haniel-Beteiligung Xella International GmbH, wo er im September 2004 zusätzlich als Mitglied der Geschäftsführung den Bereich Emerging Markets/Business Development die deutsche Baustoffgesellschaft führte. Von Juli 2008 bis April 2010 übernahm Maximilian Teichner als Direktor die Verantwortung für die Konzernentwicklung der Haniel-Holding.

Zum Mai 2010 wurde er zum Vorsitzenden der Geschäftsführung (CEO) der CWS-boco International GmbH bestellt und leitete erfolgreich die Repositionierung der Gruppe über das Projekt "Fokus Zukunft" ein. Herausragende Merkmale waren die Modernisierung und Optimierung der Wäschereien und der Logistik, die Entwicklung neuer Standorte und die mehrjährige Vertriebsinitiative, mit der das Unternehmen operativ wieder erstarkt ist und organisches Wachstum verzeichnen konnte. In den letzten Monaten hat Maximilian Teichner die divisionale Neuorganisation auf den Weg gebracht und wesentlich am zukunftsweisenden Joint Venture mit Rentokil Initial mitgewirkt.

"Maximilian Teichner hat die CWS-boco-Gruppe erfolgreich neu ausgerichtet und maßgeblichen Anteil an der Vorbereitung des Joint Venture, mit dem nun ein leistungsstarkes Unternehmen geformt wird. Mit dem Zusammenschluss kann die unter Herrn Teichner begonnene Wachstumsphase kontinuierlich fortgesetzt werden", so Haniel-Vorstandsvorsitzender Stephan Gemkow. "Wir respektieren seine persönliche Entscheidung und bedauern, mit Herrn Teichner einen sehr geschätzten Kollegen zu verlieren. Wir danken ihm für sein langjähriges und erfolgreiches Engagement in der Haniel-Gruppe und wünschen ihm für seinen beruflichen und privaten Weg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

"Thomas Schmidt, der im Haniel-Vorstand für die Beteiligung verantwortlich ist, wird die Führung der CWS-boco-Gruppe übernehmen. Maximilian Teichner hat vor dem Hintergrund der noch laufenden Planungen und kartellrechtlichen Überprüfung des vorgesehenen Joint Venture zugesagt, bis zum Abschluss des Closings seine Aufgabe wahrzunehmen. Thomas Schmidt: "Meine vorrangige Aufgabe wird es sein, gemeinsam mit dem gesamten Führungsteam der CWS-boco Gruppe die Integration der Initial-Geschäfte erfolgreich umzusetzen. Die gesunde Aufstellung der CWS-boco unter Maximilian Teichner und seine bisherige erfolgreiche Arbeit in dem Joint-Venture-Prozess bilden dafür eine hervorragende Basis, das Unternehmen in seinem Sinne weiterzuführen."

Maximilian Teichner: "Es waren intensive Jahre als Vorsitzender der Geschäftsführung, in denen ich mit der gesamten CWS-boco-Mannschaft viel bewegen und verändern konnte. Das Unternehmen steht auf einer soliden Grundlage und mit dem Joint Venture werden wir ein führendes Unternehmen in diesem Segment schaffen. In den letzten Wochen ist in mir die Entscheidung gereift, mit dem Closing einen neuen Weg außerhalb der Haniel-Gruppe einschlagen zu wollen."