Pressemitteilung

TAKKT rechnet 2019 mit leichtem organischen Wachstum – Digitale Transformation und Akquisitionen weiter im Fokus

28.03.2019

  • Berichteter Umsatz steigt 2018 um 5,8 Prozent, organisches Wachstum von 3,4 Prozent
  • EBITDA-Marge bei 12,7 (13,5) Prozent
  • Digitale Transformation vorangetrieben, Akquisitionsstrategie weiterentwickelt
  • Beteiligung an Bremer Start-Up Profishop
  • Sonderdividende von 0,30 Euro je Aktie zusätzlich zur Basisdividende von 0,55 Euro je Aktie vorgeschlagen
  • Organisches Wachstum für 2019 erwartet
  • CFO-Vertrag um weitere fünf Jahre verlängert

Stuttgart, 28. März 2019. „2018 hat TAKKT trotz der im Jahresverlauf zunehmenden politischen und konjunkturellen Unsicherheit ein gutes Wachstum erzielt“, so Felix Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der TAKKT AG. Das berichtete Umsatzwachstum betrug 5,8 Prozent, organisch wuchs der Umsatz um 3,4 Prozent. Das EBITDA blieb konstant und erreichte 150,1 (150,3) Millionen Euro. Die EBITDA-Marge lag mit 12,7 (13,5) Prozent leicht unterhalb der zu Jahresbeginn erwarteten Spanne von 13 bis 14 Prozent.

Auf der strategischen Ebene stand für TAKKT im Berichtsjahr weiterhin die Digitale Transformation im Vordergrund. Erstmals wurden mehr als 50 Prozent des gesamten Auftragseingangs über elektronische Kanäle generiert. Zudem konnten mittlerweile die rund 100 Stellen, die im Rahmen der Digitalen Agenda geschaffen wurden, besetzt werden. Auch die zu Jahresbeginn 2018 neu gebildete Newport Gruppe hat sich im Geschäftsjahr insgesamt gut entwickelt. Sie ermöglicht den dort angesiedelten Marken mehr Eigenständigkeit in ihrer Positionierung, um relevante Kundengruppen noch wirkungsvoller ansprechen und so deutliches Wachstumspotenzial erschließen zu können.

Neben der Umsetzung der Digitalen Transformation lag ein weiterer Fokus auf der Weiterentwicklung der Akquisitionsstrategie. Im Zuge dessen wurde der Akquisitionsfilter erweitert. Generell soll die Leistungserbringung für den Kunden zukünftig noch stärker über eine reine Verkaufstransaktion hinausgehen und erkennbare Mehrwerte bieten. Des Weiteren wird die TAKKT AG ihre Rolle als Holding noch aktiver ausgestalten und die Tätigkeiten zur Wertsteigerung der einzelnen Geschäfte ausbauen.  Neben der  strategischen Führung umfassen diese unter anderem die Unternehmensentwicklung, die Unterstützung bei strategischen Initiativen, das Portfolio-Management, die Auswahl von Zielmärkten sowie strategisches Personalmanagement. Insbesondere bei den Themen Operational Excellence und Data & Analytics sieht TAKKT ein hohes Potential und wird zur Unterstützung der Sparten bei diesen Themen in beiden Geschäftsbereichen kleine Teams aufbauen.

Hier finden Sie die komplette Pressemitteilung.