Pressemitteilung

TAKKT erwirbt führenden britischen Online-Händler für Büromöbel

30.01.2018

Stuttgart, 30. Januar 2018. Die TAKKT AG hat 100 Prozent der Anteile der Equip4Work Ltd. erworben. Vertragsunterzeichnung und Vollzug der Transaktion erfolgten am 29. Januar. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von ca. 40 Millionen britischen Pfund und eine EBITDA-Marge im niedrigen zweistelligen Prozentbereich. Es wird Teil der Anfang Januar neu gebildeten newport Gruppe im Geschäftsbereich TAKKT EUROPE.

Die 2004 gegründete Equip4Work vertreibt in Großbritannien über die Haupt-Vertriebsmarke OfficeFurnitureOnline als Produktspezialist Büromöbel wie Schreibtische, Stühle und Schränke. Daneben wird unter der Vertriebsmarke Equip4Work auch Lager- und Betriebsausstattung angeboten. Das Unternehmen setzt stark auf Eigenmarken und bietet ein attraktives Sortiment mit Produkten im günstigen Preis-Leistungs-Bereich sowie teilweise auch im Bereich von höherwertigen Markenmöbeln. Der Vertrieb der Produkte erfolgt online. OfficeFurnitureOnline mit Sitz in Dumfries, Schottland, ist sehr erfolgreich bei der Neukundengewinnung im Webshop und hat sich einen loyalen Kundenstamm von vorwiegend kleineren bis mittelgroßen Unternehmen aufgebaut. Somit ist OfficeFurnitureOnline heute einer der führenden Onlinehändler für Büromöbel in Großbritannien.

"Mit dem Fokus auf erfolgreichen Online-Vertrieb, einer hohen Eigenmarkenkompetenz, dem attraktiven Sortiment und dem schlagkräftigen Team ist OfficeFurnitureOnline eine sehr gute Ergänzung für unsere neu aufgestellte newport Gruppe. Diese Akquisition ist für uns der nächste Schritt in unserer Portfolio-Strategie zur Stärkung der Online-Aktivitäten", kommentiert Felix Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der TAKKT AG.

Der Kaufpreis, frei von Finanzschulden und liquiden Mitteln, betrug 35 Millionen britische Pfund. Darüber hinaus wurde ein weiterer möglicher und variabler Kaufpreisanteil ("Earn-Out") von bis zu zehn Millionen britischen Pfund vereinbart. Dieser hängt von der Erreichung von Performancezielen der Gesellschaft über die nächsten drei Jahre ab und wäre im Jahr 2021 zahlbar. Die Gründer- und Eigentümerfamilie bleibt mit Martin und Michael Hutchinson für die Geschäftsführung verantwortlich. "Wir freuen uns sehr darüber, mit TAKKT einen Partner gefunden zu haben, der unsere Sprache spricht und uns dabei helfen wird, das starke Wachstum der vergangenen Jahre weiterzuführen und auszubauen. Wir sind davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit und der Austausch mit den weiteren Unternehmen der TAKKT und der newport Gruppe für beide Seiten viele Chancen bietet", so Martin Hutchinson.