Pressemitteilung

TAKKT beschließt Neuausrichtung der Hubert Gruppe

09.01.2019

Stuttgart, 09. Januar 2019. Die Hubert Gruppe mit Sitz in Harrison, Ohio, USA, verzeichnet seit mehreren Quartalen eine rückläufige Umsatzentwicklung, wobei im Jahresverlauf 2018 eine stetige Verbesserung erreicht wurde. Nachdem im zweiten Halbjahr 2018 die europäischen Aktivitäten von Hubert eingestellt wurden, hat der TAKKT-Vorstand nun eine Neuausrichtung des US-Geschäfts von Hubert beschlossen, die mit einer Fokussierung auf attraktivere Kundengruppen einhergeht. Die Belieferung eines Großkunden wird Ende Februar 2019 auslaufen.

Hubert ist Bestandteil des Geschäftsbereichs TAKKT AMERICA und vertreibt Artikel zur Verkaufsförderung sowie Bedarfsartikel und Ausrüstungsgegenstände für Kantinenbetreiber (food service) und den Lebensmitteleinzelhandel (food retail). Insbesondere im Bereich food service konnte Hubert in den vergangenen zwei Jahrzehnten mit einigen größeren Kunden ein gutes und profitables Wachstum erzielen, was aber auch zu einer zunehmenden Abhängigkeit und zu einem volatileren Geschäft führte. Seit mehreren Quartalen ist das Geschäft mit diesen Kunden unter Druck und verliert zunehmend an Attraktivität und Profitabilität. Aus diesem Grund hat der TAKKT-Vorstand eine Neuausrichtung von Hubert beschlossen. Ziel der Neuausrichtung ist die Reduzierung der Abhängigkeit vom niedrigmargigen Volumengeschäft und eine Fokussierung auf Huberts Kernkompetenzen im Bereich Verkaufsförderung.

Im Zuge dessen endet die Beziehung zu einem der wesentlichen Kunden mit Wirkung zum 28. Februar 2019. Diese Vertragsbeendigung wird kurzfristig zu einer Umsatz- und Ergebnisreduzierung bei Hubert führen. Mittelfristig soll dies durch einen Anstieg im Neukundengeschäft kompensiert werden. Hubert hat mit diesem Großkunden in 2018 ein Umsatzvolumen von knapp 30 Millionen US-Dollar generiert. Auch ohne dieses Geschäftsvolumen wird die Hubert Gruppe weiterhin profitabel sein und eine knapp zweistellige EBITDA-Marge erzielen. "Mit der Neuausrichtung wollen wir die Abhängigkeit von wenigen Großkunden und die hiermit verbundene Volatilität bei Hubert verringern und uns stärker auf die attraktiveren Kundensegmente fokussieren", erläutert der TAKKT-Vorstandsvorsitzende Felix Zimmermann. "Erste Maßnahmen, die bereits 2018 ergriffen wurden, zeigen zudem ermutigende Ergebnisse."

TAKKT wird seine vorläufigen Zahlen und einen Dividendenvorschlag für das abgelaufene Geschäftsjahr am 21. Februar 2019 veröffentlichen.