Pressemitteilung

TAKKT AG: Vorstand schlägt Sonderdividende für das Geschäftsjahr 2018 vor

20.02.2019

Der Vorstand der TAKKT AG hat heute - vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats - beschlossen, der Hauptversammlung am 15. Mai 2019 für das Geschäftsjahr 2018 die Zahlung einer Sonderdividende in Höhe von 0,30 Euro je Stückaktie zusätzlich zur Basisdividende in Höhe von 0,55 Euro je Stückaktie vorzuschlagen. In Summe würde die Dividende 0,85 EUR je Aktie betragen, was einer Ausschüttungsquote von 63 Prozent des Periodenergebnisses entspräche. Im Vorjahr lag die Dividende bei 0,55 Euro je Stückaktie.
TAKKTs Dividendenpolitik sieht grundsätzlich eine Ausschüttung in einem Korridor zwischen 35 und 45 Prozent des Periodenergebnisses vor. Damit will TAKKT die Aktionäre über einen stetigen und verlässlichen Dividendenstrom am Erfolg des Unternehmens partizipieren lassen.

Die Cashflow-Stärke des Geschäftsmodells und die derzeit vergleichsweise hohe Eigenkapitalquote schaffen den Spielraum für die Zahlung einer Sonderdividende. Auch nach der Zahlung einer Dividende in dieser Höhe würde TAKKT über ausreichend finanzielle Mittel für Akquisitionen verfügen.