Pressemitteilung

Sechsjährige Haniel-Anleihe erfolgreich platziert

01.02.2012

Transaktion mehr als zehnfach überzeichnet.

Duisburg, 1. Februar 2012. Die Franz Haniel & Cie. GmbH, die strategische Führungsholding der Haniel-Gruppe, hat heute eine Euro-Anleihe mit sechsjähriger Laufzeit begeben. Das Emissionsvolumen betrug 400 Millionen Euro. Die Anleihe hat einen Kupon von 6,25 Prozent. Parallel dazu wurde ein öffentliches Rückkaufangebot von bis zu 300 Millionen Euro für die im Jahr 2014 auslaufende Anleihe gestartet.

Der Bond-Emission ist eine zweitägige Roadshow an den wichtigsten Finanzplätzen in Europa vorausgegangen. „Es hat sich erneut gezeigt, dass die Fremdkapitalgeber großes Vertrauen in die finanzielle Solidität von Haniel setzen“, erklärt Haniel-Finanzvorstand Dr. Florian Funck. „Mit der Anleihe sowie mit dem Rückkaufangebot für den 2014 auslaufenden Bond konnten wir den Anlegern eine langfristig attraktive Anlagemöglichkeit bieten, die uns die Möglichkeit gibt, unser Fälligkeitenprofil zu guten Bedingungen frühzeitig zu verlängern und Verbindlichkeiten zu refinanzieren.“

Institutionelle Investoren aus Europa konnten die sechsjährige Euro-Anleihe heute Vormittag zeichnen. Das Emissionsvolumen betrug 400 Millionen Euro. Das angefragte Volumen belief sich insgesamt auf über 5 Milliarden Euro – damit war die Anleihe mehr als zehnfach überzeichnet. Der Kupon wurde auf 6,25 Prozent festgelegt. Die Abwicklung der Transaktion übernahmen Deutsche Bank, ING Bank und Société Générale. Die Zuteilung des Wertpapiers erfolgte heute Nachmittag.

„Das überaus positive Feedback der institutionellen Anleger an den wichtigsten europäischen Finanzmärkten und die mehr als zehnfache Überzeichnung in kürzester Zeit sind eine klare Bestätigung für unsere langfristig verlässliche Strategie und unser attraktives Portfolio“, sagt Haniel-Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Jürgen Kluge.