Pressemitteilung

METRO GROUP startet mit Ergebnisverbesserung ins Geschäftsjahr 2013

02.05.2013

  • EBIT vor Sonderfaktoren auf 14 Mio. € gestiegen
  • Umsatz wächst bereinigt um Portfolioänderungen um 0,7%
  • Umsatz in Deutschland um 1,0% verbessert
  • Belieferungsgeschäft bei METRO Cash & Carry mit rund 16% Umsatzwachstum
  • Online-Umsatz von Media-Saturn steigt um mehr als 60%
  • Nettobetriebsvermögen um 226 Mio. € verbessert, Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit steigt um 89 Mio. €
  • Umsatz und Ergebnisausblick für Rumpfgeschäftsjahr 2013 bestätigt

Die METRO GROUP ist trotz eines in zahlreichen europäischen Ländern konjunkturell nach wie vor schwachen Umfelds mit einer Ergebnisverbesserung ins neue Geschäftsjahr gestartet. Das EBIT vor Sonderfaktoren lag bei 14 Mio. € nach -8 Mio. € im Vorjahresquartal. Zu diesem Anstieg trugen insbesondere Ergebnisverbesserungen bei Media-Saturn, Real und dem Segment Sonstige bei. Der Umsatz stieg bereinigt um Portfolioänderungen (MAKRO Cash & Carry UK, Real Osteuropa und Media Markt China) um 0,7%. "Die Kaufkraft unserer Kunden ist in vielen Ländern durch die schwache Konjunktur und damit verbundene staatliche Sparmaßnahmen weiterhin beeinträchtigt. Dennoch haben wir unser Ergebnis verbessert und unseren Umsatz im Vorjahresvergleich stabil gehalten", sagte Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. "Dies zeigt, dass die von uns auf breiter Front angestoßenen Veränderungen Schritt für Schritt zu greifen beginnen. Besonders deutlich ist dies an der Entwicklung in unserem Heimatmarkt Deutschland abzulesen, wo wir beim Umsatz erneut flächenbereinigt gewachsen sind." 

Die METRO GROUP erzielte von Januar bis März 2013 einen Umsatz von 15,5 Mrd. € (Q1 2012: 15,6 Mrd. €). Dies entsprach einem leichten Rückgang um 0,9% (in lokaler Währung: -0,7%), auch bedingt durch drei fehlende Verkaufstage im Vergleich zum Vorjahresquartal. Bereinigt um die bereits vollzogenen und angekündigten Portfolioänderungen (MAKRO Cash & Carry im Vereinigten Königreich, Real Osteuropa und Media Markt China) erhöhte sich der Umsatz um 0,7%. Die Maßnahmen zur kundenorientierten Neuausrichtung des Unternehmens hat die METRO GROUP auch im ersten Quartal 2013 konsequent ausgebaut. Bei METRO Cash & Carry stieg der Umsatz aus dem Belieferungsgeschäft deutlich um 15,9% und erreichte 586 Mio. € (Q1 2012: 504 Mio. €). Weiterhin sehr dynamisch entwickelte sich auch der Onlinehandel: Bei Media-Saturn legte der Online-Umsatz um 60,6% auf 281 Mio. € zu und erreichte damit erstmals einen Anteil von mehr als 5% am Gesamtumsatz von Media-Saturn. Galeria Kaufhof hat den Online-Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal mehr als verdoppelt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der vollständigen Pressemitteilung.