Pressemitteilung

METRO GROUP mit positiver operativer Entwicklung in den ersten 9 Monaten

06.08.2015

  • Flächenbereinigter Konzernumsatz wächst um 1,6% in 9M 2014/15; leichter Rückgang um 0,4% in Q3 2014/15 durch Osterverschiebung
  • METRO Cash & Carry legt beim flächenbereinigten Umsatz das 8. Quartal in Folge zu, Media-Saturn das 4. Quartal in Folge
  • METRO GROUP Onlineumsatz in Q3 um 26% gesteigert; Belieferung wächst weiter stark (Q3 2014/15: +14,5%)
  • Periodenergebnis in Q3 verbessert sich um 180 Mio. € auf 97 Mio. € (Q3 2013/14: -83 Mio. €)
  • EBIT vor Sonderfaktoren durch negative Währungseffekte von rund 100 Mio. € in den ersten neun Monaten belastet
  • Prognose der METRO GROUP für Geschäftsjahr 2014/15 für die fortgeführten Aktivitäten bestätigt
  • Neues Wachstumspotenzial für METRO Cash & Carry: METRO GROUP übernimmt Classic Fine Foods Group

Düsseldorf, 6. August 2015. Die METRO GROUP ist in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014/15 operativ weiter gewachsen: Der flächenbereinigte Umsatz stieg von Oktober 2014 bis Juni 2015 um 1,6%. Im 3. Quartal 2014/15 machte sich die Verschiebung des Ostergeschäfts bemerkbar, welche für einen leichten Rückgang des flächenbereinigten Umsatzes um 0,4% sorgte. Das EBIT vor Sonderfaktoren lag im 9-Monatszeitraum infolge von negativen Währungseffekten mit 1.076 Mio. € unter dem Vorjahreswert (9M 2013/14: 1.127 Mio. €). Wechselkursbereinigt stieg das EBIT vor Sonderfaktoren jedoch an. Im 3. Quartal erreichte das EBIT vor Sonderfaktoren 209 Mio. € nach 253 Mio. € in Q3 2013/14. "Der positive Trend bei unserer operativen Entwicklung hat sich auch im 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres an vielen Stellen im Konzern fortgesetzt", sagte Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. "Trotz des im Vorjahresvergleich früheren Ostergeschäfts ist METRO Cash & Carry im 8. Quartal in Folge flächenbereinigt gewachsen. Auch Media-Saturn kann erneut stabile Umsätze, eine deutliche Ergebnisverbesserung sowie Marktanteilsgewinne in zahlreichen Ländern vorweisen. Insofern bestätigen wir unsere Prognose für dieses Geschäftsjahr für die fortgeführten Aktivitäten ausdrücklich."

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Presseinformation im Anhang.