Pressemitteilung

METRO GROUP erfüllt Umsatzziel und bestätigt EBIT-Prognose

20.10.2014

  • Umsatz der METRO GROUP wächst im Geschäftsjahr 2013/14 bereinigt um Portfolioänderungen und Wechselkurseffekte um 1,3%
  • Flächenbereinigter Umsatz wächst um 0,1% nach -1,3% im Vorjahr; Umsatzprognose erfüllt
  • Q4 2013/14: Alle Vertriebslinien mit verbessertem flächenbereinigten Umsatzzuwachs; deutliche Trendverbesserung bei Media-Saturn
  • Ergebnisprognose bestätigtMETRO GROUP startet zuversichtlich in das Weihnachtsgeschäft

Düsseldorf, 20. Oktober 2014. Die METRO GROUP hat nach vorläufigen und nicht testierten Zahlen ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2013/14 bereinigt um Portfolio- und Wechselkurseffekte um 1,3% gesteigert. Auch der flächenbereinigte Umsatz legte wieder leicht um 0,1% zu nach einem Minus von 1,3 Prozent im Vorjahr. Damit erfüllt der Düsseldorfer Handelskonzern sein Umsatzziel für das Gesamtjahr. Im 4. Quartal 2013/14 stieg der flächenbereinigte Umsatz sogar um 0,7%. "Es ist uns über die vergangenen Quartale gelungen, unseren flächenbereinigten Umsatz zu verbessern", sagte Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. "Insbesondere im 4. Quartal haben wir eine deutliche Trendverbesserung mit einem flächenbereinigten Umsatzzuwachs in allen Vertriebslinien erreicht. Darin spiegelt sich der Erfolg unserer strategischen Neuausrichtung wider, die wir auch in diesem Quartal weiter konsequent vorangetrieben haben. Wir bestätigen daher unsere Prognose für das EBIT vor Sonderfaktoren 1. Mit diesen guten Ergebnissen haben wir auch unsere Finanzkraft weiter gestärkt", sagte Koch. 

Der berichtete Umsatz der METRO GROUP belief sich im Geschäftsjahr 2013/14 auf 63,0 Mrd. €. Bereinigt um die Verkäufe von Unternehmensteilen - und hier insbesondere des gesamten Osteuropageschäfts von Real - betrug der Umsatzrückgang im Vorjahresvergleich 1,1%. Darüber hinaus war das Geschäftsjahr 2013/14 von einer deutlich negativen Entwicklung der Wechselkurse geprägt. Insgesamt führten Portfolio- und Wechselkurseffekte zu einem Umsatzrückgang von 4,0%. Der Umsatz der METRO GROUP im 4. Quartal stieg bereinigt um die Effekte aus den Portfolioveränderungen und Wechselkursentwicklungen deutlich um 1,8%. Der berichtete Umsatz im 4. Quartal betrug 15,1 Mrd. € (Q4 2012/13: 15,5 Mrd. €).

Auch im 4. Quartal 2013/14 hat die METRO GROUP das Geschäft in den strategischen Wachstumsfeldern Mehrkanal-Handel, Belieferung, Franchise-Aktivitäten und Eigenmarken deutlich ausgebaut und dadurch ihre Marktposition und die Kundenrelevanz in vielen Ländern stärken können. Im Hinblick auf das anstehende Weihnachtsgeschäft sieht die METRO GROUP sich gut gerüstet und ist optimistisch in das laufende Quartal gestartet. 

Bei der Optimierung des Portfolios kann die METRO GROUP weitere Fortschritte verzeichnen: Hinsichtlich des Verkaufs des Großhandelsgeschäfts in Vietnam erwartet das Unternehmen den Vollzug im 1. Halbjahr 2015. Mit einem deutlichen Gewinn wurde zudem die Aktienbeteiligung am britischen Großhandelsunternehmen Booker verkauft. Beide Maßnahmen werden zu einer deutlichen Verringerung der Nettoverschuldung beitragen und zugleich mehr Flexibilität für die weitere Expansion in Osteuropa und Asien sowie für Investitionen in die Neuausrichtung der Vertriebslinien schaffen. Zudem gab die METRO GROUP im Oktober 2014 bekannt, dass sich METRO Cash & Carry aus Dänemark zurückzieht.

Alle Details und Kennzahlen entnehmen Sie bitte der vollständigen Pressemitteilung.

1 1.750 Mio. € unter der Annahme konstanter Wechselkurse