Pressemitteilung

Hygiene rettet Leben: CWS-boco unterstützt den World Toilet Day

19.11.2010

Im Projekt „Klobalisierte Welt“ werden aus Schülern Entwicklungshelfer.

Dreieich, 19. November 2010. Rund 2,6 Milliarden Menschen, das entspricht fast der Hälfte der Weltbevölkerung, leben ohne Toiletten, ohne ausreichende Hygienemaßnahmen und nachhaltige Abwassersysteme. Daran erinnert der heutige World Toilet Day, der weltweit mit Aktionen auf Hygiene-Missstände hinweist. Deshalb unterstützt auch CWS-boco, der Spezialist für professionelle Waschraumhygieneprodukte und Berufskleidung, das Projekt „Klobalisierte Welt“ der German Toilet Organization e. V. (GTO). Hier werden Berliner Schüler am Beispiel ihrer eigenen Schultoiletten für die Bedeutung der Themen Hygiene und Sanitärversorgung sensibilisiert. Auf www.haendehygiene.de kann darüber hinaus jeder sein Wissen rund um den World Toilet Day testen und tolle Preise gewinnen. 

„Klobalisierte Welt“ ist ein von der German Toilet Organization e.V. (GTO) initiiertes Schulprojekt. Schülerinnen und Schüler von der 9. bis 13. Klasse an fünf Berliner Schulen erleben hier, wie Entwicklungshelfer bei ihren Projekten vorgehen. Am Beispiel ihrer eigenen Schultoiletten erfahren sie den unmittelbaren Zusammenhang zwischen Sanitäreinrichtungen und Infektionsprävention. Es lehrt sie auch die eigenen Hygieneeinrichtungen wertzuschätzen und andere dazu zu motivieren, sie respektvoll zu nutzen.

Am 19.11.2010 veranstaltet die GTO eine Pressekonferenz in Berlin sowie eine Schüler-Kundgebung am Alexanderplatz mit Präsentationen, die die Jugendlichen an Workshoptagen an den Projektschulen entwickelt haben.

CWS-boco fördert das Projekt durch Sponsoring und den World Toilet Day durch flankierende Aktionen auf der Website www.haendehygiene.de:

  • Ein Hygiene-Quiz zum World Toilet Day testet das Wissen der Website-Besucher rund um den Welttag und die Hygiene. Die teilnehmenden Nutzer können mit ein wenig Glück einen iPod Touch gewinnen.
  • Firmenvertreter werden zur Teilnahme an der Umfrage „Hygiene im Unternehmen“ aufgerufen. Hier soll der Aufklärungsbedarf an Hygiene-Themen im Geschäftsleben geklärt sowie Erkenntnisse zum Ausstattungsbedarf von Waschräumen gewonnen werden.

Die German Toilet Organization e. V.
Die GTO wurde 2005 als gemeinnütziger Verein in Berlin gegründet. Durch die Steigerung des Bewusstseins für saubere und nachhaltige Toiletten- und Abwassersysteme möchte der Verein zum Schutz der Gesundheit und Umwelt beitragen. Projekte zur Förderung der Nachhaltigkeit von Sanitärsystemen in Entwicklungsländern und an Schulen stehen im Mittelpunkt des Vereins.