Pressemitteilung

Heiko Karschti wird neuer CFO für den Geschäftsbereich CWS-boco

07.12.2017

Vorstand dankt Dr. Ulrich David

Duisburg, den 07.12.2017. Heiko Karschti wird zum 1. Januar 2018 Mitglied der Geschäftsführung von CWS-boco International mit Zuständigkeit für den Bereich Finanzen (CFO). Er löst damit Dr. Ulrich David ab, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch Ende 2017 verlassen wird.

Mit Heiko Karschti (50) kehrt ein alter Bekannter in die Haniel-Gruppe zurück: Er begann seine Karriere 1994 nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium in der Haniel-Gruppe. Nach Tätigkeiten in der Haniel Rohr- und Kanalservice GmbH sowie im Controlling der Holding wechselte er im Frühjahr 2000 in die Haniel Bauindustrie (ab 2001 Xella). 2001 wurde er Geschäftsführer der Sparte Kalksandstein und nach der Übernahme verschiedener Führungspositionen 2007 als CFO in die Geschäftsführung der Xella Group berufen, wo er bis 2015 tätig war. "Mit Heiko Karschti konnten wir einen international erfahrenen ehemaligen Kollegen zurückgewinnen, der einen großen Beitrag zur weiteren Entwicklung der CWS-boco in Europa leisten wird," sagt Thomas Schmidt, CEO von CWS-boco und Haniel-Vorstand.

Karschti übernimmt die Aufgabe vom bisherigen CFO Dr. Ulrich David, der im Januar 2003 in der Haniel-Holding startete und Anfang 2007 als Leiter Konzerncontrolling und Treasury zum Geschäftsbereich CWS-boco wechselte. Von 2011 bis Anfang 2015 war er dort kaufmännischer Geschäftsführer der CWS-boco Deutschland und seit März 2015 CFO der CWS-boco International.

"Wir respektieren seine persönliche Entscheidung und bedauern mit Herrn Dr. David einen sehr geschätzten Kollegen zu verlieren", so Haniel-Finanzvorstand Dr. Florian Funck. "In einer extrem wichtigen Phase hat er mit seinem großen Sachverstand als CFO und seiner menschlich gewinnenden Art die Kollegen und Mitarbeiter für die Repositionierung der CWS-boco-Gruppe gewinnen können und so Profitabilität und Wachstum vorangetrieben. Wir danken Dr. Ulrich David für seine kompetente und erfolgreiche Tätigkeit in der Haniel-Gruppe und wünschen ihm für seinen weiteren beruflichen und privaten Weg alles erdenklich Gute und weiterhin viel Erfolg."