Pressemitteilung

Haniel überträgt METRO-Anteile an EP Global Commerce GmbH

04.10.2018

  • Kartellrechtliche Zustimmung für die Übertragung von bis zu 22,5 Prozent der Stammaktien der METRO AG erteilt
  • Verkauf von 7,3 Prozent der Stammaktien der METRO AG an EP Global Commerce GmbH am 04.10.2018 vollzogen
  • Zusätzliche Call-Option für EP Global Commerce GmbH zum Erwerb von bis zu 15,2 Prozent der Stammaktien der METRO AG von Haniel
  • Haniel-CEO Gemkow: "Wir freuen uns, dass nun mit EP Global Commerce GmbH der METRO AG ein neuer Partner bei ihrer Entwicklung zur Seite steht."

Duisburg, 04.10.2018. Heute hat die Haniel Finance Deutschland GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Franz Haniel & Cie. GmbH (Haniel), nach Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden 7,3 Prozent der ausgegebenen Stammaktien der METRO AG aus dem bisherigen Haniel-Besitz an EP Global Commerce GmbH (EPGC), Deutschland, übertragen und damit den am 24.08.2018 geschlossenen Kaufvertrag vollzogen. EPGC hat zudem im Rahmen einer Call-Option das Recht, bis zu 15,2 Prozent der ausgegebenen Stammaktien der METRO AG von Haniel, dem bislang größten Einzelaktionär der METRO AG, zu erwerben. Für EPGC und METRO eröffnen sich nun neue Perspektiven in einem anspruchsvollen, aber vielversprechenden Markt.

"Wir begrüßen Herrn Tkáč und Herrn Křetínský als neue Investoren der METRO AG und freuen uns auf ihre Impulse bei der Weiterentwicklung des METRO-Geschäfts. Die Transaktion ermöglicht es Haniel, das Unternehmensportfolio weiter zu diversifizieren und auszubalancieren. Im Fokus stehen dabei interessante Unternehmen, die wir erfolgreich auf ihrem langfristigen Wachstumspfad entwickeln können", sagt Stephan Gemkow, Vorstandsvorsitzender von Haniel.

Über den vereinbarten Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Beteiligung von Haniel an der CECONOMY AG bleibt von dieser Transaktion unberührt.