Pressemitteilung

Haniel treibt Schuldenabbau voran

27.11.2012

  • Reduktion der Celesio-Beteiligung auf 50,01% im Rahmen eines beschleunigten Bookbuildings
  • Reduktion der Metro-Beteiligung auf 30,01% innerhalb der nächsten 18 Monate geplant
  • Celesio AG und Metro AG bleiben auch zukünftig Ankerinvestments im Portfolio
  • Verkauf nicht-strategischer Vermögenswerte in den nächsten 12 Monaten
  • Verschuldung soll deutlich unter 2 Milliarden Euro sinken

Duisburg, 27. November 2012. Vorstand und Aufsichtsrat der Franz Haniel & Cie. GmbH haben ein umfassendes Maßnahmenpaket zum Abbau der Verschuldung beschlossen. In einem ersten Schritt wird die Beteiligung an der Celesio AG reduziert. Aktien im Volumen von rund 7,9 Millionen Stück sollen kurzfristig im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens bei institutionellen Anlegern platziert werden. Weiterhin gab der Aufsichtsrat seine Zustimmung zu einer Veräußerung von 4,24% Metro-Aktien im Laufe der nächsten 18 Monate, was einem Volumen von rund 13,7 Millionen Stück entspricht. Die Beteiligung an den beiden Unternehmen soll damit von derzeit 54,64% auf 50,01% (Celesio AG), respektive von 34,24% auf 30,01% (Metro AG) sinken.

„Für Haniel ist dies ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur bereits angekündigten deutlichen Reduktion der Nettofinanzschulden auf Holdingebene“, so Vorstandsvorsitzender Stephan Gemkow. „Mit Blick auf das gegenwärtig stabile Marktumfeld sowie die Attraktivität des Investments sind wir zuversichtlich, die Celesio-Aktien sehr gut platzieren zu können.

Das Engagement in der Metro AG soll in den kommenden 18 Monaten ebenfalls adjustiert werden. Haniel wird mit der Reduktion seiner Anteile auf 30% weiterhin größter Einzelaktionär bleiben.

Mit Anpassung der Beteiligungsquoten wird Haniel weiterhin einen wesentlichen strategischen Einfluss auf beide Unternehmen haben und seine Interessen auch zukünftig konstruktiv verfolgen. „Wir sind vom nachhaltigen Wertpotenzial sowohl von Metro als auch von Celesio überzeugt. Daher bleiben sie langfristig Ankerinvestments im Haniel-Portfolio“, so Gemkow. „Die übrigen Haniel-Geschäftsbereiche CWS-boco, ELG und TAKKT sind nicht Gegenstand des verabschiedeten Maßnahmenpakets.

Weitere finanzielle Mittel von rund 150 Millionen Euro sollen aus dem Verkauf nicht-strategischer Vermögenswerte zufließen. So soll in absehbarer Zeit die Verschuldung deutlich unter die Schwelle von zwei Milliarden Euro sinken. Haniel geht mit diesem Maßnahmenpaket den Verschuldungsabbau auf Holdingebene konsequent an und balanciert zugleich das Portfolio besser aus. Damit wird eine solide Basis für die wert- und wachstumsorientierte Entwicklung der Haniel-Gruppe gelegt.

Die Celesio-Aktien sollen international tätigen, institutionellen Anlegern angeboten werden. Die Platzierung erfolgt durch die Deutsche Bank AG. Haniel hat sich in einer Lock-up-Erklärung verpflichtet, in den nächsten sechs Monaten keine weiteren Verkäufe oder Transaktionen durchzuführen, die zu einem weiteren Abbau der Beteiligung an der Celesio AG führen könnten.

This document does not constitute an offer to sell securities, or a solicitation of an offer to buy securities, in the United States of America or in any other jurisdiction to any person to whom it is unlawful to make such offer or solicitation in such jurisdiction. Securities may not be offered or sold in the United States of America absent registration or an exemption from registration under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the “Securities Act”).  The securities of Celesio AG described herein have not been and will not be registered under the Securities Act, or the laws of any State, and may not be offered or sold within the United States, except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable State laws. Celesio AG does not intend to register any portion of the offering in the United States or conduct a public offering of securities in the United States.
This document does not constitute a public offer in any member state of the European Economic Area. The securities of Celesio AG will be offered and sold exclusively in a manner that allows for a placement without a prospectus or similar offering document; in particular, in member states of the European Economic Area in which Directive 2003/71/EC of the European Parliament and the Council of 4 November 2003, as amended as of 24 November 2010 (the “Prospectus Directive”), is applicable, the securities will be offered or sold exclusively to qualified investors within the meaning of Article 2(1)(e) of the Prospectus Directive that act for their own account or for the account of other such qualified investors.  In the United Kingdom, this document is only being distributed to, and is only directed at, and any investment or investment activity to which this announcement relates is available only to, and will be engaged in only with, qualified investors who are (i) investment professionals falling with Article 19(5) of the UK Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (the “Order”) or (ii) high net worth entities falling within Article 49(2)(a) to (d) of the Order (all such persons together being referred to as “relevant persons”).  Persons who are not relevant persons should not take any action on the basis of this announcement and should not act or rely on it.