Pressemitteilung

Haniel gründet Netzwerk für weibliche Führungskräfte

02.08.2011

Auftaktveranstaltung des Programms „XCELLENCE“.

Duisburg, 02. August 2011. Mit einer prominent besetzten zweitägigen Veranstaltung startet die Haniel-Gruppe am heutigen Dienstag ihr neues Programm für die Förderung weiblicher Führungskräfte. Im Rahmen von „XCELLENCE" werden die weiblichen Talente aus der Haniel-Holding und allen Geschäftsbereichen künftig beim Aufbau von Netzwerken unterstützt, erhalten ein Coaching für die Erreichung ihrer Karriereziele und einen Mentor aus dem Unternehmen, der ihre Entwicklung unterstützt.

„Unternehmen mit Frauen in Spitzenpositionen sind erfolgreicher als andere. Wir lassen uns also große Chancen entgehen, wenn wir das Potenzial gut ausgebildeter Mitarbeiterinnen nicht nutzen", sagt Professor Dr. Jürgen Kluge, Vorstandsvorsitzender der Haniel-Gruppe. Zum Start des Programms hat er die 19 ersten Teilnehmerinnen zu einem Workshop mit profilierten Gästen eingeladen, darunter Dr. Carla Kriwet, Vorstandsmitglied der Dräger Werke AG, Maren Lorth, Executive Director der WestLB, Davis-Cup Gewinner Carl-Uwe Steeb sowie bekannte Managementtrainer wie Dr. Barbara Schneider.

Erst kürzlich ist Dr. Silke Landwehrmann als erste Frau in die Geschäftsführung eines der Haniel-Unternehmen berufen worden. „Das ist das Ergebnis der internen Führungskräfteentwicklung, die seit Jahren konsequent auf die Förderung auch der weiblichen Talente setzt", sagt Dr. Michael Prochaska, Personal-Direktor der Haniel Gruppe. Jedes Jahr sollen neue Teilnehmerinnen in das Programm aufgenommen werden, so dass das Netzwerk beständig wächst.