Pressemitteilung

CWS-boco betreibt Kundentoiletten für Unternehmen

11.11.2016

Neuer Geschäftsbereich loovio by CWS

Dreieich, 11. November 2016. CWS bringt mit seinem neuen Konzept „loovio by CWS“ Wohlfühlatmosphäre in öffentliche Waschräume in Bahnhöfen, Einzelhandel oder Shoppingcentern. Ab sofort übernimmt CWS die Einrichtung und den Betrieb von Kundentoiletten und stellt dabei einen hohen Hygienestandard sicher. Waschraumbesucher zahlen ein geringes Entgelt, für das sie einen Voucher erhalten.

Viele Einzelhändler denken aktuell über WC-Anlagen für ihre Kunden nach, um das Einkaufserlebnis aufzuwerten. Doch fehlen dem Personal die Ressourcen, um sich um die Kundentoiletten zu kümmern. Der neue Geschäftsbereich loovio by CWS setzt genau dort an. Der Hygieneexperte übernimmt den kompletten Betrieb und die Pflege des Waschraums. Für Unternehmen entfallen hohe Investitionskosten. „Wir sanieren bestehende Waschräume oder bauen neue. Diese statten wir dann hochwertig mit unseren CWS Produkten aus“, erklärt Johannes Winterhager, Head of Complete Washroom Concepts bei CWS-boco International, das Vorgehen. Dabei profitiert CWS von seiner 60-jährigen Expertise im Bereich Waschraumhygiene.
 
So funktioniert loovio
CWS geht mit seinem Konzept flexibel auf Kundenbedürfnisse ein. Durch die Verwendung hochwertiger Materialien und Produkte sowie dem Einsatz geschulter Reinigungskräfte bietet loovio dem Waschraumbesucher einen hohen Hygienestandard. Ausgestattet werden die Räume mit CWS Produkten wie dem selbstreinigenden Toilettensitz Cleanseat sowie Qualitätsspendern für Stoffhandtücher, Seife, Duft und Toilettenpapier. Die Befüllung mit den nötigen Verbrauchsmaterialien erfolgt durch den Serviceanbieter. Unternehmen erhalten somit ein Rundum-Sorglos-Paket. Nutzer zahlen für den Toilettengang und erhalten einen Voucher, den sie vor Ort einlösen können.
 
Erste Waschräume eröffnet

Im September eröffnete CWS-boco unter der Marke CWS by loovio am Bahnhof Roma San Pietro in Rom bereits die ersten Waschräume.

„Viele öffentliche Waschräume sind einfach nicht sauber. Wir werten mit unserem Konzept die WC-Anlagen erheblich auf, was sich positiv auf das Image unseres Auftraggebers und das Umfeld auswirkt“, so Winterhager. Dabei soll auch die Digitalisierung des Waschraums eine Rolle spielen. Geplant ist der Einsatz des CWS Washroom Information Service (WIS) sowie der einer App, die Reinigungskräfte digital auch auf Basis von Kundenfeedback steuert.

CWS-boco ist international einer der führenden Anbieter für Waschraumhygienelösungen, Matten und Berufskleidung im Mietservice. Die Einführung von loovio ist Teil der Unternehmensstrategie, nicht nur in den bestehenden Bereichen weiter zu wachsen, sondern zukünftig auch neue innovative Geschäftsfelder aufzubauen.

Bildmaterial finden Sie hier.