Studenten

Spannende Praktika

Haniel nimmt den Dialog mit dem akademischen Nachwuchs so früh wie möglich auf – am besten schon während des Studiums. Denn je eher ein Kontakt zustande kommt, desto besser lassen sich die gegenseitigen Erwartungen in Einklang bringen. Deshalb nehmen Holding und Geschäftsbereiche talentierte Studenten gerne als Praktikanten auf. Dabei erfahren Sie all das, worauf es in der Praxis ankommt – und zwar hautnah von Menschen, die konstruktiv mit Ihnen reden und arbeiten. Als „Fair Company“ bieten wir Ihnen damit eine echte Chance zum Berufseinstieg. Im Anschluss an ihr Praktikum bieten wir in einigen Bereichen die Chance, als Werkstudent übernommen zu werden.

Umfassend betreut

Bei Haniel schauen Sie als Praktikant unseren Mitarbeitern nicht nur über die Schulter, sondern arbeiten aktiv an Projekten mit. Auch abseits der fachlichen Praxis sammeln Sie Erfahrungen: Wir bieten Ihnen Gelegenheit, sich mit anderen Praktikanten, Werkstudenten und Trainees auszutauschen – etwa beim wöchentlichen Stammtisch.

Tobias Schillings

Praktikant in der Unternehmensentwicklung

Was meine Zeit bei Haniel von meinen bisherigen Praktika unterscheidet, sind vor allem die spannenden Tätigkeitsfelder. Ob es um die Bewertung bestehender Portfoliounternehmen, das Screening potenzieller Übernahmeziele oder die Analyse eines neuen Marktumfelds geht: bei Haniel ist man als Praktikant immer gleich mittendrin. Auch durch die exzellente Betreuung fühlt man sich schnell willkommen in der Haniel-Welt. Insgesamt durfte ich bei meinem Praktikum Erfahrungen sammeln von denen ich wohl noch lange profitieren werde – sowohl fachlich als auch persönlich."

Julia Schikorra

Werkstudentin Personal

„Trotz zweijähriger Erfahrung, die ich schon vor meinem Praktikum bei Haniel im Personalwesen gesammelt habe, habe ich hier unglaublich viel gelernt. Als Praktikantin durfte ich hier Aufgaben übernehmen, die in anderen Unternehmen keinem Praktikanten anvertraut werden. Ich wurde als vollwertiges Teammitglied behandelt und habe mich mit meinen Kollegen sehr gut verstanden. Ein Großteil des Recruitings und die Betreuung der Praktikanten und Werkstudenten lagen in meiner alleinigen Verantwortung und darüber hinaus war ich für einige Projekte in der Personalbetreuung und im Personalmarketing zuständig. Kein Tag gleicht dem anderen. Täglich hatte ich Kontakt mit Bewerbern, Mitarbeitern aus den unterschiedlichsten Abteilungen, dem Betriebsrat, Personalvermittlern und und und… Als besonderes Highlight empfand ich den Stammtisch, der wöchentlich für alle Praktikanten, Werkstudenten und Auszubildenden angeboten wird. Durch regen Austausch habe ich einen noch wesentlich besseren Überblick über die Aufgaben innerhalb der Holding aber außerhalb des Personalwesens bekommen und kann dadurch die Aufgaben der Holding nun aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten. Im Anschluss an mein Praktikum hatte ich das große Glück als Werkstudentin übernommen zu werden und arbeite auch heute noch begeistert für Haniel.“

Alexandra Hildebrand

Werkstudentin Kommunikation

Ich wollte den Regenwald retten. Ein Bürojob ist nichts für mich – das habe ich mir immer gedacht. Ich konnte mir nicht vorstellen, mit 80 meinen Enkeln zu erzählen, dass ich mein Leben lang an einem Schreibtisch versauerte und immer auf einer Tastatur rumtippte. Die würden doch ungläubig fragen, warum. „Für Geld“ wäre da die einzig ehrliche Antwort. Und die Bäume wären trotzdem tot.
Ganz ohne geht’s aber auch nicht. Also habe ich mich vor anderthalb Jahren dazu entschieden, wenigstens mal ein Praktikum im Büro zu machen. Und siehe da: Nach kurzer Zeit konnte ich es vor mir verantworten, für dieses Unternehmen mein Bestes zu geben. Haniel trägt Verantwortung für seine Mitarbeiter und seine Umwelt – in einem Maße, wie es nicht selbstverständlich ist. Und „versauern“ tu‘ ich in meinem Büro auch nicht: Mittlerweile bin ich Werkstudentin in der Kommunikationsabteilung und an der Schnittstelle zu sämtlichen Abteilungen. Ich lerne viele interessante Menschen kennen, schreibe Texte für das Intranet und die Website, besuche dafür vorab Veranstaltungen, zum Beispiel von den Geschäftsbereichen, führe Interviews mit Mitarbeitern oder dokumentiere die Geschehnisse am Platz. Außerdem arbeite ich an der Mitarbeiterzeitung, unterstütze bei der Organisation von Veranstaltungen und der Erstellung von Publikationen, zum Beispiel der „enkelfähig“. Apropos Enkel: Denen werde ich auch empfehlen, hier ein Praktikum zu machen. Für den Regenwald engagiere ich mich in meiner Freizeit."